Glossar

Antisemitismus
Aschkenasisch – Sephardisch
Atheismus
Bar Mizwa (für Jungen) / Bat Mizwa (für Mädchen)
Chabad
Chanukka („Die Einweihung“)
Chassidim – Chassidismus („Die Frommen“)
DDR
Diaspora
Emuna
Gabbai (m)/Gabbait (w) („Vorsteher/-in“)
Get („Ehescheidung“)
Halacha („Der Gang“, „Der Wandel“)
Israel
Jiddisch
Jom Kippur („Tag der Sühne“)
Jüdische Kontingentflüchtlinge
Kaschrut („rituelle Eignung“)/ koscher
Kindertransport
Kippa
Limmud
Magen David („Davidstern“)
Machaneh („Das Camp“) und Madricha („Die Leiterin“)
Maschgiach („Der Aufseher“)
Mazza
Megillot („Schriftrollen“)
Mesusa („Türpfosten“)
Midrascha („Akademie“ / „Lehrinstitut“)
Mischpoche
Mizwa („Das Gebot“, „Der Befehl“ aber auch „gute Tat“)
Mohel
Orthodox – Konservativ – Liberal
Othiot (Einzahl: Ot)
Pessach
Purim
Rabbiner
Rosch HaSchana („Der Kopf des Jahres“)
Schabbat (Sabbat) („Der Ruhetag“)
Schächten
Scheitel
Schoa oder Holocaust
Schofar („Widderhorn“)
Schtetl
Sofer (m)/ Soferet (w) („Schreiber/-in“)
Sowjetunion
Sukkot („Hütten“)
Synagoge („Versammlungsort“)
Talmud („Die Lehre“)
Tanach
Tefillin („Gebete“)
Todesmarsch
Tora („Das Gesetz“)
Türkei
Zionismus
Zniut

 

Literatur:

Heinrich Simon: Leben im Judentum, Hentrich &Hentrich, Berlin 2003.

Andreas Nachama, Walter Homolka, Hartmut Bomhoff: Basiswissen Judentum, Verlag Herder, München 2016.

Ph. De Vries: Jüdische Riten und Symbole, Fourier Verlag, Wiesbaden 71994.
Kolatch: Jüdische Welt verstehen. Sechshundert Fragen und Antworten, Fourier Verlag, Wiesbaden 41999.

http://www.zentralratdjuden.de/de/topic/6.judentum.html